TSV Kissendorf e.V.


                                                   

                                                      Vereinsgründung

Nachdem von den Frauen der Gemeinde Kissendorf der Wunsch herangetragen worden war,
eine Turngemeinschaft auf die Beine zu stellen, wurde am 8. Dezember 1975 um 20:00 Uhr in
der Mehrzweckhalle in Kissendorf eine Versammlung einberufen.

Von den 60 Frauen, die ihr Interesse an einer Turngemeinschaft bekundet hatten, waren 37 bei
dieser Gründungsversammlung anwesend. Zu dieser Zusammenkunft wurden Frau Raabe,
Kreisleiterin des Jugend- und Frauenturnens und Herr Städele, Kreissportbeauftragter des BLV,
eingeladen, um bei der Verwirklichung dieses Vorhabens behilflich zu sein. Außerdem anwesend
waren der damalige Bürgermeister Ohmayer und Herr Oberlehrer Epp.

Nach eingehenden Diskussionen wurde beschlossen, den Verein noch im Jahr 1975 und zwar an
Ort und Stelle zu gründen und eine Vorstandschaft zu wählen. Herr Städele leitete die Wahl.


Für die Vorstandschaft wurden vorgeschlagen und einstimmig gewählt:


1. Vorsitzender:                                           Herr Bürgermeister Wilhelm Ohmayer

2. Vorsitzender:                                           Frau Thea Lerner

Schriftführerin:                                             Frau Ingrid Nielen

Kassiererin:                                                 Frau Helga Knaier

Übungs- und Jugendleiterin:                          Frau Irmgard Katzer

Beisitzer:                                                     Frau Magdalena Epp, Frau Anna Linzmeier

Die Wahl wurde von allen angenommen.

Als Übungstag wurde der Montag ausgewählt. Die erste Turnstunde sollte am Montag,
den 12. Jan. 1976, um 20:00 Uhr stattfinden.



                                                          Gründungsmitglieder


Aiglstorfer Christina                        Kling Maria                         Pointner Marianne

Binar Sigrid                                    Knaier Helga                       Regnat Gretl

Bolkart Fanny                                 Lerner Manuela                  Reitz Irmgard

Bonk Marita                                    Lerner Thea                       Sauter Resi

Emperle Zenta                                Linzmeier Anna                   Schmitt Christine

Epp Magdalena                               Mayer Elis                         Schweizer Rosa

Ertle Angelika                                  Mayer Elisabeth                 Sisak Katharina

Fechner Irmgard                              Michalke Josefa                 Sisak Resi

Gliwa Evelin                                    Mödinger Rita                     Weiss Luise

Heller Gertrud                                 Mühleisen Rosemarie          Wiegand Rosi

Heller Juliana                                   Negele Martha                    Zettl Anna

Hubl Helene                                     Nielen Ingrid 

Katzer Irmgard                                Ohmayer Elisabeth


Januar 1976

Der neu gegründete Verein war gerade ein paar Wochen alt und 85 Teilnehmerinnen strömten
zur ersten Gymnastikstunde. Sie übertrafen damit alle Erwartungen. Sofort danach mußte eine
weitere Übungsstunde angehängt werden, um den Andrang etwas zu lockern. Die Frauen kamen
aus vielen umliegenden Orten (Anhofen, Bühl, Echlishausen, Kötz, Silheim) herbei.

Mai 1976

11. Mai, Eintragung ins Vereinsregister

Mai 1976

Aus dem Verein bildete sich eine Fahnenschwenkgruppe heraus, aus der sich dann die
"Bibertaler Garde" formierte.

Juni 1976

Der Verein wurde vom Bayerischen Landessportverband anerkannt.

November 1977

Ab diesem Monat gab es eine Kinderturngruppe, deren Training Frau Katzer übernahm.    

Eine Männerriege, sowie die Tischtennisabteilung kamen hinzu.                                        


Dezember 1985

Der Verein konnte auf sein 10jähriges Bestehen zurückblicken.

1991

Seit diesem Jahr ist der TSV ein gemeinnütziger Verein.

Dezember 1995

3. Dez, sein 20jähriges Bestehen konnte der TSV unter dem Motto "Ein Verein stellt sich vor",
in der Mehrzweckhalle in Kissendorf mit einem abwechslungsreichen Programm feiern.

1996

Erweiterung des Angebots um "Wirbelsäulengymnastik", geleitet von Helga Knaier,

sowie "Modern Dance" geleitet von Heike Buhl.                                                                         

April 2005

Die erste Vorsitzende Rosemarie Pundr gibt nach 19 Jahren das Amt an Berta Weidler ab.

Zweite Vorsitzende wird Anne Hillmann.                                              

Dezember 2005

Der TSV Kissendorf e.V. feiert sein 30jähriges Bestehen.

2007

Seit diesem Jahr organisiert der TSV am Fasching eine "Ü 30 Party",

die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Der Kinderfasching nachmittags zuvor,

ist schon länger eine feste Einrichtung im Angebot des TSV.